Glitter Words
[Glitterfy.com - *Glitter Words*]

 
Premiere von "Weekend im Paradies" im Mai 2001 in Dresden

Auf Helga Piur aufmerksam wurde ich das erste mal 1985, ich war 11 Jahre alt, und es liefen im DDR - Fernsehen, die ersten Folgen der Serie "Zahn um Zahn". Meine Eltern waren gnädig mit mir und so durfte ich damals jeden Freitag pünktlich um 20.00 Uhr vor dem Fernseher sitzen!

1986 lief dann die 2. Staffel und 1988 die 3. Staffel von "Zahn um Zahn". Ich war begeistert von dieser Serie, bin es heute noch,  und schloß ziemlich schnell das liebe "Häppchen" in mein Herz! Es begeisterte mich einfach, wie lieb diese Stoma - Schwester mit den Patienten umging und überhaupt strahlte diese Frau so viel Wärme und Menschenliebe aus.

Ich fing also an, mich mit der Schauspielerin Helga Piur zu beschäftigen, sammelte jeden Schnippsel über sie und begann ein "großer Fan" von ihr zu werden!

1988 schrieb ich ihr das erste Mal und war begeistert, als ich einen 2-seitigen Brief von ihr zurück bekam! In dieser Zeit wurde in mir auch der Wunsch geweckt, ins Gesundheitswesen zu gehen, und "Häppchen" und ihrer Menschenliebe nachzueifern und so wurde ich Krankenschwester.

Ich schrieb Helga dann noch oft und bekam ab und zu auch mal Post von ihr! Sicher übertrieb ich es zum Teil auch, wie Teenager halt so sind... Ich verpasste im Fernsehen keinen Film in dem Helga mitspielte und das waren nicht wenige zu der Zeit, denn Helga war durch "Zahn um Zahn" inzwischen ein "Star" (dieses Wort hasst sie übrigens...)

Nun wünschte ich mir nichts sehnlicher, als sie endlich mal persönlich zu treffen, und so machte ich mich im August 1990 auf den Weg nach Berlin, und klingelte bei ihr! Und, siehe da, ich hatte Glück, sie war zu Hause und wirklich, sie bat mich in ihre Wohnung und nahm sich eine Stunde lang Zeit, um mit mir zu plaudern!

Inzwischen war ja auch die "Wende"  und es wurde ruhig um Helga. Ja, auf einmal waren die Schauspieler aus dem "Westen" gefragter... Ich blieb Helga aber trotzdem treu!

1994 gab es dann ein kurzes Wiedersehen, als Helga beim "Riverboat" in meiner Heimatstadt Dresden zu Gast war.

Dann verlor ich Helga doch einige Zeit etwas aus den Augen, doch nie ganz...

Als im Februar 1998 der Schauspieler Alfred Struwe, der Dr. Wittkugel aus "Zahn um Zahn" starb, schrieb ich Helga einen langen Brief um meine Traurigkeit zu verarbeiten. Sie antwortete mir auch umgehend!

Inzwischen haben wir uns oft getroffen und pflegen einen lockeren Kontakt. 2 Mal besuchte sie mich sogar in meiner Wohnung!
Ich kann nur sagen, das "Häppchen" gab es nicht nur im Fernsehen, es existiert wirklich! Ne Frau die das Leben und die Menschen liebt mit nem ganz großen Herz!

DANKE, HELGA!


Premiere von "Balduin der Geisterseher" am 15.10.2002 in Wolfen:
Helga bei mir zu Besuch am 30.8.2003:
 
die Homepage wird begutachtet ;O)


mit Helgas Ehemann, dem Regisseur Günter Stahnke am 29.1.2015:

am 8.5.2016 in Riesa:
 

am 7.6.2019 beim "Riverboat" in Leipzig:

 

 

 

Datenschutzerklärung
powered by Beepworld