Glitter Words
[Glitterfy.com - *Glitter Words*]

 

1.Folge: Die Jugendfreundin
              
Für Dr. Wittkugel gibt's ein Wiedersehen mit seiner Jugendfreundin Uschi Bremer. Doch zu seiner großen Enttäuschung scheinen die Interessen seiner ehemaligen Jugendliebe mehr auf seinen Beruf denn seiner Person gerichtet sein. Obendrein hat sie es mit dem Zahnersatz sehr eilig, da ihr Hochzeitstermin vor der Tür steht. Meister Opitz der Zahntechniker, wird schließlich allen eine gehörige Überraschung bereiten.

2.Folge: Das Goldstück
           

Als Dr. Wittkugel von Zahntechnikermeister Opitz erfährt, dass er eine Fachschulpraktikantin ausbilden will, entbrennt Streit. In dieser gespannten Atmosphäre unterläuft Sylvia, eben jener Praktikantin, ein entscheidender Fehler.
Leidtragend ist der Patient Pohland, der nun allerdings auf ungewöhnliche Art und
Weise die Fürsorge Häppchens genießt.
 

3.Folge: Ein besonderer Tag
           

Eine hochschwangere Frau kommt in die Praxis von Dr. Wittkugel. Als die Wehen früher als geplant einsetzen, sehen sich Häppchen, Dr. Wittkugel und Meister Opitz genötigt, Geburtshilfe zu leisten. Während sich Opitz in medizinischen Büchern beliest und auch nicht am Wein spart, legen die anderen beiden Hand an. Und während die Gerüchteküche im Wartezimmer kocht, erblickt ein kleiner Junge das Licht der Welt.

4.Folge: Eigenes Leid
 
  
Dr. Wittkugel hat Zahnschmerzen. Aber auch er hat Angst vor dem Zahnarzt, und so betäubt er den Schmerz mit Alkohol und Tabletten. Seine Laune verbessert das jedoch nicht. So vergrault er eine Patientin, und auch Sabine beißt auf Granit.
Sie sollte ihrem Vater nun endlich beibringen, dass sie auch gegen seinen Willen Zahnmedizin studieren will.


5.Folge: Helfer in der Not
    

Gerade hat Dr. Wittkugel Meister Opitz die Tür gewiesen, da wird von einem Studienfreund eine Hilfe erwartet, für die der Zahnarzt den Techniker dringend braucht. In einem Hotelzimmer vollbringen beide das Kabinettstück, über Nacht eine Ersatzprothese anzufertigen.

6.Folge: Urlaub
              

Statt seiner Tochter hat Dr. Wittkugel seine Helferin Häppchen mit in den Urlaub genommen. Doch Urlaub ist nicht Praxisalltag.
Die Beziehung der beiden wird auf eine harte Probe gestellt und Dr. Wittkugel fällt durch die Prüfung - was Folgen haben wird.

7.Folge: Die Rückkehr
     
  

Vorzeitig aus dem Urlaub zurückgekehrt, findet der Doktor ein zur Rekonstruktion eingerüstetes Haus vor und wird Zeuge ungewöhnlicher Arbeitsweisen von Frau Dr. Post, die ihn vertritt. Tochter Sabine sieht sich von Wittkugel vor ein verletzendes Ultimatum gestellt.


8.Folge: Der neue Start
     

 
Mit den besten Vorsätzen will Dr. Wittkugel seinen Dienst in der großen Poliklinik antreten. Er übernimmt sogar die zweite Schicht bei Frau Dr. Post, was quasi einer Entschuldigung gleichkommt. Die angekündigte versierte Kraft, die ihn als Schwester unterstützen soll, entpuppt sich als Häppchen. Alles scheint gut zu gehen, bis Dr. Wittkugel entdeckt, dass ein ehemaliger Patient von ihm an einen anderen Arzt verwiesen wird.

9.Folge: Geburtstag
  
   
Wenn ein Zahnarzt ein Telegramm schickt, dass er den Patienten noch heute in seiner Wohnung erwarte, dann darf man sich schon wundern.
Vor allem, wenn dieser Patient am Morgen aus dem
Behandlungszimmer hinausgeworfen wurde. Noch am späten Abend macht sich der Doktor mit dem Studenten Backhaus auf den Weg, um einen Behandlungsstuhl zu suchen. Und das am Geburtstag des Doktors! Was werden Häppchen und die anderen Geburtstagsgäste ohne Dr. Wittkugel tun?

10.Folge: Weiberflucht
             

 

Maximilian Kugelfisch heißt der Patient. Doch ist es nicht der Junge, den Schwester Ursel fast abgewiesen hätte. Der Patient schwimmt im Glas. Dies bleibt nicht die einzige Überraschung, die Dr. Wittkugel bei seinem beruflichen Ausflug in einem Textilbetrieb erwartet. Bald wird er sich wünschen, Häppchen wäre nicht in Urlaub gefahren und Oswald Baumann wüßte Rat, wie er sich als Mann verhalten soll. Da gibt es eine Angela...

 

11.Folge: Besuch für Alex
              
Eigentlich hat Doktor Wittkugel Ole Peters zum Konzert im Schauspielhaus berlin erwartet. Doch der ist weniger aus Furcht vor zuviel Kunst als vor dem Fangeifer seiner Fischerkollegen an die Ostsee aufgebrochen. Eine schöne Gelegenheit für Häppchen, an der Seite ihres Doktors im Konzertsaal zu sein und so ganz nebenbei den Streit zwischen Oswald Baumann und Dr. Wittkugel beizulegen. Was konnte diese Freunde trennen? Häppchen erfährt nur einen Namen. Wer aber ist Angela?

12.Folge: Auf hohem Roß
               
Nachdem Zahntechniker Martin Opitz Dr. Wittkugel gezeigt hat, dass es keine Sonderrollen für ihn gibt, glaubt der Doktor, den Techniker vom "hohen Ross" holen zu müssen. Dabei soll ihm sein Freund Oswald Baumann helfen, der ihn zu einem Volksfest mit Reiterspielen eingeladen hat. Ein unbändiges Pferd soll helfen, den ungeübten Reiter Opitz zu strafen. Doch der Gerechtigkeitssinn Oswalds hilft, dieses Vorhaben zu vereiteln. So sitzt am Ende der Doktor auf dem schwierig zu reitenden Pferd und landet dort, wo er Opitz haben wollte.

13.Folge: Probewohnen
  
   
      
Der Doktor hat seine Wohnräume für die Einrichtung einer Doppelpraxis zur Verfügung gestellt. Im Vertrauen darauf, dass ihn sein Freund Baumann beherbergen wird, bis er seine Neubauwohnung beziehen kann, schlägt er das angebotene Hotelzimmer aus. Doch sein Gastaufenthalt bei dem Tierarzt gestaltet sich so aufregend, dass er vorzieht, die Gastfreundschaft von Häppchen anzunehmen. Doch zu guter Letzt findet ihn eine Reinigungskraft schlafend im Behandlungsstuhl.

14.Folge: Doppelpraxis
 
          

Großväterliche Gefühle versetzen Dr. Wittkugel in beste Stimmung, sodass er einer Patientin nachsieht, dass sie unachtsam mit ihrer Prothese umgegangen ist.
Häppchen soll ihm helfen, das Paradies für sein zukünftiges Enkelkind in der neuen Wohnung einzurichten. Doch dann teilt ihm Sabine mit, dass sie nicht zu ihm ziehen wird. Am nächsten Tag erscheint Dr. Wittkugel nicht in der Praxis. Wer hilft nun den Patienten? Sabine und Frau Strohbusch springen für den Doktor in die Bresche.

15.Folge: Wieder zu Hause
     
   
  
 

Frau Strohbusch und Dr. Wittkugel, assistiert von Schwester Heike und Schwester Happmeyer - besser bekannt als Häppchen -, fühlen hier ihren Patienten auf den Zahn. Von Fall zu Fall muss auch Zahntechnikermeister Opitz in Aktion treten, denn sein erweitertes Labor gehört zum Ganzen. Alexander Wittkugel stellt sich so etwas wie eine Ehe auf Probe mit Häppchen vor. Ob das eine gute Idee ist, wird sich erweisen. Meister Opitz hat auch seine Probleme und ausnahmsweise mal nicht mit dem Doktor ...

16.Folge: Ein gelungener Abend
     
 

So eine Ehe auf Probe verliert im täglichen Einerlei schnell an Reiz, besonders für Häppchen, die sich vor allem um profane Dinge kümmern muss. Dr. Baumanns Beziehungen zu Frau Paslack, der neuen LPG-Vorsitzenden, sind der Beobachtung wert, zumal Frau Paslack genau weiß, was sie will.
Sie nennt Oswald Baumann altmodisch, weil er etwas gegen Computerdiagnosen hat. Apropos altmodisch, da fällt Alexander Wittkugel etwas ein und schon fährt man mit Pferd und Wagen ins Theater, genauer davor, denn dann wird es kompliziert. Zu Meister Opitz' Prinzipien gehört es, dass er Juliane, die Tochter seiner ehemaligen Frau, nicht bevorzugt.


17.Folge: Besuch für Häppchen
     
      

Dass Dr. Wittkugel viele Dinge komplizierter macht, als sie sind, ist ja bekannt, aber dass es Tochter Sabine ähnlich geht, ist neu. Oder sollten da wirklich ganz bestimmte Gefühle im Spiel sein, die manches schön und kompliziert zugleich machen? Hans Prikoleit , ehemaliger Zahntechniker und jetzt Maler, weiß, dass er Sabine liebt, auch wenn sie von einem anderen ein Kind erwartet. Meister Opitz hat auch so seine Probleme mit den Gefühlen, hat noch immer nicht das richtige Verhältnis zu der Studentin Juliane gefunden, und das liegt nicht nur daran, dass sie auch Opitz heißt. Sabine löst ihre Gefühlsprobleme erstmal dadurch, das sie wieder zu ihrem Vater zieht. Und Häppchen hat diesmal ganz andere Sorgen; ein Fremder steigt ihr regelrecht hinterher...

18.Folge: Heimlichkeiten
            

Situationen wie diese sind selten. Situationen, in denen Häppchen ahnt, wie es sein könnte, wenn Alexander auch die Frau in ihr entdecken würde, die ihm nicht nur wortlos assestiert, sondern die ihm auch eine liebevolle Partnerin sein möchte. Alexander Wittkugel beschäftigt aber etwas ganz anderes. Irgendwie hat ihn der Oberarzt dazu gebracht, eine zweite Schicht in der Praxis vorzuschlagen. Hatte nun wirklich er diese Idee, oder hat ihn der Oberarzt, dieses Schlitzohr, reingelegt? Wie auch immer, Wittkugel muß zu diesem guten Vorschlag stehen. Auch Meister Opitz hatte eine Idee; er trifft sich mit Juliane in einem Café, will er doch endlich eine normale Beziehung zu ihr finden. Im selben Café treffen sich auch Häppchen und der Fremde, der sich als guter, als sehr guter alter Bekannter entpuppt...

19.Folge: Die Überraschung
  
       

Gegen Teufel Alkohol ist selbst ein Zahnarzt nicht gefeit. Nüchtern besehen, nüchtern im doppelten Sinne, war es eine Riesendummheit, dieses Zeesboot zu kaufen, da weder Dr. Wittkugel noch sein Freund Oswald segeln können und für den Sommerurlaub eine Kubareise geplant war. Was macht der Doktor in so einem Fall? Auf keinen Fall Reue zeigen. Das Boot wird als große Uberraschung offeriert. Häppchen ist über diesen Vertrauensbruch mehr als enttäuscht...Alexander und Oswald beginnen also mit dem feucht-fröhlichen Bordleben. Feucht wird es, aber nicht fröhlich. Viola Voigt, eine fast Schiffbrüchige, weckt beide am nächsten Tag mitten auf dem Bodden.

20.Folge: Wetterwendisches
  
          

Warum hat Häppchen eigentlich ihre Koffer gepackt? Alexander sieht nicht so ganz klar. An allem ist bloß diese Boot schuld, auch daran, daß die Freundschaft mit Oswald einen riß hat. Wirklich? Häppchen sieht das ganz anders. "In der Praxis, da bin ich eben nur Häppchen, bitte. Aber danach möchte ich dann lieber Victoria sein." Unbekannte Probleme für Frau Paslack, die erklärt: "Ich werde Oswald heiraten!" Oswald Baumann weiß noch nichts davon." Auf jeden Fall will sie aber Häppchen helfen, die Bootsgeschichte aus der Welt zu schaffen. Die Verhandlungen mit Ole Peters und Laban werden zum reinsten Kuhhandel. Eigentlich könnte jetzt alles gut werden - hätte nicht Alexander seine eigene Meinung zu den Ereignissen.

21.Folge: Finale
               
    
   
 

Mit Alexander in einer Praxis zu arbeiten ist für Häppchen unerträglich geworden. Der Oberarzt hat dafür volles Verständnis, zumal er eine Oberschwester braucht. Doch auch sonst hat er noch einige Überraschungen parat. Wittkugel wird Medizinalrat; Frau Dr. Post soll die erweiterte Praxis leiten. Aber zu weiternen Erklärungen kommt der Oberarzt nicht, denn Medizinalrat Dr. Wittkugel verläßt wütend den Raum - und sitzt nun zwischen allen nur denkbaren Stühlen. Lange nicht so kompliziert ist das Leben für Frau Paslack; sich macht Oswald Baumann kurzerhand einen Heiratsantrag. Aber was soll Alexander Wittkugel tun?

Datenschutzerklärung
powered by Beepworld